Vernissage – Ausstellung Beatrix Scherb und Franz Schöbl – „…aufs Korn genommen“

Freitag, 15. September 2017 18:00

Vernissage Freitag 15.9.2017, 18 Uhr im KORNKASTEN Kematen

sonstige Öffnungszeiten:
Samstag 16.9. und 23.9.,14-17 Uhr
Sonntag 17.9. und 24.9.,10-12,14-17 Uhr
Die Künstlerin und der Autor sind zu
diesen Zeiten persönlich anwesend.

Mit dieser Ausstellung wollen die Künstlerin und Biologin Mag.
Beatrix Scherb und der Arzt Dr. Franz Schöbl nicht nur das
Nährende, Gesundheitsfördernde rund um das Thema Getreide,
sondern auch das Zerstörerische und Krankmachende
künstlerisch und medizinisch in Wort und Bild aufzeigen.
Die Tragweite dieses Themas zeigt sich im mehr als tausend
Jahre dauernden Verlauf einer Krankheit, die durch einen
Getreidepilz vor allem in Mitteleuropa hervorgerufen wurde
und die Bevölkerung dahinraffte.
Um Trost und Linderung vor den höllisch-brennenden Schmerzen
zu erfahren, wurde der Hl. Antonius hilfesuchend angefleht.
Dieser Pilz, lat. Claviceps purpurea, bewirkt - wie so oft -
medizinisch auch etwas Gutes, was im Gang durch die Ausstellung
zu erfahren ist.

Mag. Beatrix Juliane Scherb
Geboren in Feldkirch 1956, studierte Biologie an der Universität
Innsbruck, Sponsion 1979. Entdeckte sie dann die Malerei und
Performancekunst für sich und ist seit 1984 als Kursleiterin und
Referentin im Tiroler Kulturservice tätig. Ausstellungen im Inund
Ausland, 2005 in S-Korea. Lebt und arbeitet als Künstlerin
und Lebensberaterin in Innsbruck.

Dr. med. univ. Franz Schöbl
Geboren in Wien 1948, promovierte 1975 in Wien und vollendete
die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin und
Facharzt für Anästhesiologie/Intensivmedizin. Praktiziert
Homöopathie und Neuraltherapie als notwendige Kombination
zur Ganzheitsmedizin in einer eigenen Praxis.

Ort: Kornkasten

Veranstalter: kematenkultur
Kategorie: Kultur