Ünterstützung finanziell in Not geratener Gemeindebürger aufgrund der COVID-19-Pandemie

Der Arbeitnehmer*innenfonds des Landes Tirol unterstützte bis 30.06.2021 einkommensschwache ArbeitnehmerInnen und ihre Familien, die auf Grund der Auswirkungen der Corona-Pandemie Einkommensverluste erleiden, finanziell.

Auch die Gemeinde Kematen unterstützt diese Betroffenen mit einen Einmalbetrag in Höhe von 30 % der Landesförderung. Als Nachweis ist die positive Förderentscheidung des Landes Tirol (Arbeitnehmer*innenfonds) im Gemeindeamt vorzulegen.

Veröffentlicht am: Dienstag, 20. Juli 2021